3 Landschaft1

Tag4, Do 03.08. – Drittes Konzert in Taiyuan

3. August 2017

Nach frühem Frühstück und Gepäckverladung zeigte sich China uns nach den großen Millionenstädten mit vielen Wolkenkratzern, dichtem Verkehr und Smog auf der rund 5h langen Busfahrt von Handan nach Taiyuan von seiner ganz anderen, lieblichen Seite: plötzlich waren Sonne und Himmel zu sehen und darunter eine bezaubernde hügelige, grüne Landschaft. Da hat sogar der eine oder andere seinen üblichen Busschlaf für ein Fotoshooting unterbrochen. In Taiyuan im Hotel angekommen haben wir dann nicht schlecht gestaunt als wir feststellten, dass wir garnicht im geplanten Hotel einquartiert wurden. Wir wurden upgegraded ins Pullman-Hotel Taiyuan, Luxus mit sehr stylischer Hotellobby. Nach Mittagessen dann kurz Freizeit vor Anspielprobe, die zum shoppen (es gab direkt beim Hotel eine große Shoppingmall) und schwimmen genutzt wurde.

Das Konzerthaus mit futuristischer Architektur außen barg wieder einige, diesmal echt böse Überraschungen im Inneren. Da die sündhaft teuren Instrumente wie Marimba, Xylophon und Harfe sehr unpfleglich behandelt werden, waren sie so kaputt, dass sie nur mit großen Mühen zu benutzen waren. Am heftigsten hat es allerdings unseren Solisten Janick erwischt: das Xylophon war nicht zu gebrauchen und sein Solostück musste für diesen Abend entfallen! Aber die anschließende Autogrammstunde mit Selfie-Wahn hat ihn wieder ein wenig glücklicher gemacht!